Doktor Schlaf Schlafdiagnostik



Ständige Müdigkeit ist oft ein Zeichen für eine Schlafstörung, in einem Schlaflabor kann man herausfinden ob dieser eine krankhafte Ursache zu Grunde liegt. Wie zum Beispiel die Schlafapnoe oder das Restless Leg Syndrom. 

 

In den letzten 15 Jahren hat sich die Schlafmedizin und Diagnostik rapide entwickelt. Statt stationärer Systeme, die während der Untersuchung die Schlafqualität massiv beeinträchtigen, sind heute kleine mobile Geräte, die kaum stören.

 

Bei einer Polysomnographie werden nach Bedarf folgende Überwachungen standardmäßig durchgeführt:

 

Hirnstrombild (EEG)

Herzrhythmus (EKG)

Sauerstoffgehalt des Blutes (Pulsoxymetrie)

Körpertemperatur

Atemfluss (Mund und Nase)

Atmungsbewegung

Muskelspannung (EMG)

Beinbewegung

Augenbewegung (EOG)

Körperlage

 

Wir nutzen die modernste Messtechnik, welche selbst für Messungen an Kindern geeignet ist.

 

Wir messen nach AASM (American Academy of Sleep Medicine) Standard.

http://www.aasmnet.org